Sag „Ja“ zu Ratten!

Was mich so lange aufgehalten hat war der Irrglaube aus Jack Kerouac’s Kultroman Unterwegs, an dem ich den ganzen letzten Monat gelesen habe, eine nette kleine Parodie destillieren zu können. Stattdessen habe ich mich nun für Irvine Welsh und sein Buch Trainspotting entschieden und da ich mir Mühe gebe jedes Buch zumindest anzulesen das ich durch den Kakao ziehe… kurzum: Entschuldigung, dass es so lange gedauert hat!

Trainspotting ist eben eine von wenigen Geschichten, von denen mir sowohl das Buch, als auch der Film (Regie: Danny Boyle) gefällt! Beispiel Herr Lehmann: Buch gut, Film schlecht! Außerdem gab es in den 90ern eine salzburger Theaterproduktion von Doris Harder die mir ebenfalls gefallen hat, obwohl ich sie nur einmal auf Video gesehen habe. Damit leite ich über zur vorerst letzten Perle der Weltliteratur – ich muss erst wieder entsprechendes Material nachlesen! Was uns nächsten Monat erwartet?! Wir werden sehen…

31 - Trainspotting

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 01 - Perlen der Weltliteratur, Atlas, Comikstrips, Hank veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s